Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Association suisse des transports routiers
Associazione svizzera dei trasportatori stradali
Sektion Bern

Härtefallhilfe Kanton Bern / News Januar 2022

Härtefallhilfe für Unternehmen im Kanton Bern
Kanton Bern.png

Berner Unternehmen, die stark unter den Folgen der Covid-19-Pandemie leiden, können ab dem 4. Januar 2021 finanzielle Unterstützung beantragen.  

Die ASTAG Sektion Bern unterstützt die Stellungnahme des Regierungsrats zur Härtefallverordnung 2022 des Bundesrats. Bewährte Instrumente sollen mit möglichst geringem administrativen Aufwand weitergeführt und punktuell ergänzt werden.

Der Bundesrat will mit der «Härtefallverordnung 2022» von der Covid-19-Pandemie betroffenen Unternehmen auch 2022 unter die Arme greifen. In seiner Stellungnahme hat sich der Regierungsrat des Kantons Bern positiv geäussert und einige Verbesserungsvorschläge eingebracht. 

Die Sozialpartner des Kantons Bern unterstützen diese Stellungnahme und weisen insbesondere auf die folgenden Verbesserungsvorschläge des Regierungsrats hin:

1.            Keine zusätzlichen Nachweise, die den Vollzug erschweren. Die Praxis der Härtefallverordnung 1 soll beibehalten werden. Schlanke Verfahren sind die Voraussetzung, damit die Unterstützung schnell und wirksam ist. Die bisherigen Erfahrungen bestätigen zudem, dass schlanke Verfahren keine höhere Missbrauchsanfälligkeit aufweisen.

2.            Abrechnungen pro Quartal statt pro Monat. Auch damit lässt sich der administrative Aufwand ohne Nachteile reduzieren.

3.            Auch Unternehmen, die erst 2022 massive Umsatzeinbrüche erfahren, sollen in der Härtefallverordnung 2022 Unterstützung erhalten. Das ist zurzeit nicht vorgesehen.

4.            Die Härtefallverordnung 2022 soll auch für Unternehmen gelten, die im Dezember 2021 besonders unter der Coronapandemie gelitten haben.

Finanzielle Unterstützung von Bund und Kanton und unbürokratische Verfahren in der Covid-19-Krise haben dazu beigetragen, die wirtschaftlichen Schäden im Kanton Bern zu begrenzen. Dies gilt es weiterhin sicherzustellen und so Betriebe und Arbeitsplätze im Kanton bestmöglichst gegen die coronabedingten Verwerfungen schützen.

Sämtliche Informationen zum Verfahren, zu den Bedingungen, das Gesuchsformular und die Selbstdeklaration finden Sie unter www.be.ch/covid-support

Eine Hotline des Kantons steht den Unternehmen für Fragen zur Verfügung.